Service-Navigation

Suchfunktion

Europäischer Computerführerschein (ECDL)

Das Seminar ist zertifiziertes Prüfzentrum zum Erwerb des Europäischen Computerführerscheins.

Der Computerführerschein (ECDL)

Der ECDL ist der führende international anerkannte Prüfungsstandard für Computerkenntnisse.

Im ECDL-Modulsystem werden zurzeit 13 Module angeboten:

1. Computer-Grundlagen

2. Online-Grundlagen

3. Textverarbeitung

4. Tabellenkalkulation

5. Präsentationen
6. Datenbanken
7. IT-Sicherheit
8. Bildbearbeitung
9. Online-Zusammenarbeit
10. Projektplanung
11. E-Health
12. Datenschutz
13. Schreib- und Gestaltungsregeln

Für den ECDL Base sind 4 Module verbindlich:
Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation.

Für den ECDL-Standard müssen der ECDL-Base und drei weitere, frei wählbare Module erfolgreich absolviert werden.

Für jede Modulprüfung haben Sie max. 35 Minuten Zeit. Eine Modulprüfung ist bestanden, wenn Sie mindestens 27 der 36 Fragen (75 %) richtig beantwortet haben.

Merkmale und Stärken des ECDL

  • Der ECDL wird von der Expertengemeinschaft europäischer Informatikgesellschaften getragen
  • Der ECDL ist internationaler Standard für Computerkenntnisse
  • Der ECDL ist produkt- und herstellerunabhängig
  • Der ECDL verbessert die Berufs- und Ausbildungschancen
  • Der ECDL ist IT- Bestandteil des Euro-Pass

In Deutschland setzen viele nationale und internationale Großunternehmen konsequent auf den ECDL. Aus diesem Grund bieten immer mehr Schulen und Hochschulen die ECDL- Prüfung an. Baden-Württemberg hat deshalb einen Rahmenvertrag für die ECDL- Ausbildung abgeschlossen.

Weitere Informationen findet man unter www.ecdl.de

Der Workshop – die Ausbildung zum Session-Manager

Mit der Session-Manager-Qualifikation sind Sie berechtigt die ECDL- Prüfung an Schulen durchzuführen (das ist sozusagen die Fahrlehrerausbildung!).

Die Ausbildung erfolgt in einer etwa zweieinhalbstündigen Veranstaltung. Sie lernen, wie eine ECDL- Prüfung durchgeführt wird, wie Teilnehmer eingerichtet und verwaltet werden und welche Richtlinien zu beachten sind. Im Laufe der Veranstaltung werden auftretende Fragen beantwortet und mögliche Probleme angesprochen.

Die ECDL- Preisgestaltung am Seminar in Karlsruhe

Der Erwerb einer Cert-ID (früher Skillscard) stellt sozusagen die Grundgebühr dar. Die Cert-ID-Nummer ist eindeutig einer Person zugeordnet, die damit die Modulprüfungen in jedem beliebigen ECDL- Testcenter durchführen kann.

Eine nicht bestandene Modulprüfung kann beliebig oft (jeweils an einem anderen Tag!) abgelegt werden. Die Gebühr für das entsprechende Modul ist dann erneut zu entrichten.

Die Preise gelten für Lehrer (z.B. Mentoren) in Baden-Württemberg. Für unsere Anwärter im Seminar Karlsruhe gelten vergünstigte Preise.

Die Preise sind so kalkuliert, dass keine Gewinne erzielt, sondern nur die eigenen Unkosten gedeckt werden. Das sind im Wesentlichen die Gebühren für die Cert-ID und die Module.

Erläuterung

Lehrer

Anwärter

Cert-ID

Grundgebühr

43,00 €

35,00 €

Ein Modul

7 Modulprüfungen für ECDL-Standard

16,00 €

15,00 €

ECDL komplett

Cert-ID + 7 Modulprüfungen

155,00 €

140,00 €

Workshop

Session-Manager-Ausbildung

40,00 €

30,00 €












Für die Prüfungsvorbereitung wird folgende Literatur empfohlen:
https://www.ecdl.de/ecdl-buecher-und-lernplattform.html

Aktuelle Termine:

Workshop für Session-Manager mit anschließenden ECDL-Modulprüfungen:

Freitag, 20.07.2018

Bei Interesse schicken Sie bitte eine Mail an folgende Adresse:

ecdl(at)whrseminar-karlsruhe.de

Fußleiste